Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

Zaunbau im Gaffelntal bei Jakobsberg

Seit rund 10 Jahren weiden Ziegen und Pinzgauer Rinder an den Hängen des Gaffelntales und halten so die aufkommenden Gehölze in Schach. Sie leisten so einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der orchideenreichen Kalkmagerrasen im FFH-Gebiet „Kalkmagerrasen bei Dalhausen“.

430_Entbuschen_Gaffelntal

Entbuschung Gaffelntal

Im Winter 2014 wurden im Rahmen des LIFE+ Projektes „Vielfalt auf Kalk“ weitere verbuschte Halbtrockenrasen vom Gehölzbewuchs befreit. Im November 2015 wurden die Flächen gezäunt, um auch dort eine Beweidung zu ermöglichen.  Die Halbtrockenrasen im Gaffelntal sind von besonderer naturschutzfachlicher Bedeutung, da sie eine der letzten Populationen des vom Aussterben bedrohten Thymian-Ameisenbläulings (Maculinea arion) beheimaten.

430_Zaunbau-Kiepenberg
Zaunbau im Gaffelntal bei Jakobsberg