Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

Studienprojekt mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Im Sommersemester 2014 wurden im Rahmen des LIFE + Projektes mit Studentinnen und Studenten des Fachbereiches Landschaftsarchitektur und Umweltplanung der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Höxter zwei Studienprojekte durchgeführt.

Im Mittelpunkt des Geländepraktikums standen Wiederfangversuche mit Tagschmetterlingen. Es galt die Frage zu klären, ab welchem Auflichtungsgrad Wälder von Charakterarten der angrenzenden Magerrasen durchflogen werden. Die Fragestellung ist von großem Interesse für das LIFE + Projekt. Dieses hat es sich zur Aufgabe gemacht, Barrieren, wie dichte Waldbestände zwischen Halbtrockenrasen, zu beseitigen, um so die Kohärenz zu erhöhen.

Studienprojekt
Theorie und Praxis von Artenhilfsmaßnahmen (hier Trockenmauern) im Gaffelntal bei Dalhausen (Foto B. Beinlich)

Weiterhin standen Untersuchungen zur Blütenökologie des Frauenschuhs und zur Umsetzung spezieller Artenschutzmaßnahmen für Reptilien auf dem Programm der Studierenden.