Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

K24 bei Herlinghausen: Sperrung ist aufgehoben

Die Verbindungsstraße (K 24) von der Bundesstraße 7 zum Ortseingang Herlinghausen ist wieder für den Verkehr freigegeben. Ein Großteil der Arbeiten ist abgeschlossen. „Anfang des neuen Jahres werden noch Schutzplanken aufgestellt sowie kleinere Restarbeiten durchgeführt. Hierfür ist dann aber keine Vollsperrung mehr nötig“, sagt Heike Lockstedt-Macke, Leiterin der Abteilung Straßen des Kreises Höxters.

Die Kreisstraße 24 wurde in den vergangenen Monaten auf einer Länge von 730 Metern ausgebaut. Im Zuge der Arbeiten wurde die Straße in diesem Bereich von fünf auf sechs Meter verbreitert und frostsicher neu hergestellt. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf insgesamt rund 1,2 Millionen Euro, rund 75 Prozent davon werden durch das Land NRW gefördert.

Aufgrund der ausstehenden Restarbeiten und der neuen Fahrbahndeckschicht wird die Geschwindigkeit vorläufig auf 50 Kilometer pro Stunde beschränkt. Der Kreis Höxter dankt allen Anwohnern und betroffenen Verkehrsteilnehmern für das Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen während der Bauzeit.