Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK

Suche

Links zu landesweiten Unterstützungsangeboten und Nachbarschaftshilfen online

Zahlreiche Restaurants, Modegeschäfte und Friseursalons haben auf Grund der Corona-Krise momentan geschlossen. Damit sie die Krise finanziell überstehen, können immer häufiger Gutscheine erworben und damit Soforthilfe geleistet werden. Die Plattform „From OWL with love“ bietet solch eine Möglichkeit für lokale Geschäfte in ganz OWL an. www.from-owl-with-love.de

Die Einkaufshelden sind eine Aktion der Jungen Union Deutschlands zum Schutze und zur Unterstützung von Risikogruppen vor dem Corona-Virus. Hierbei geht es darum, dass junge und gesunde Menschen den Einkauf für Hilfesuchende übernehmen. Einkaufshelden

Das bundesweite Nachbarschaftsportal nebenan.de funktioniert wie ein lokales schwarzes Brett im Internet. Nachbarn leihen sich etwas aus, verschenken Gegenstände oder vernetzen sich für gemeinsame Freizeitaktivitäten. Nun nutzen viele dieses Portal auch, um für Nachbarinnen und Nachbarn Einkäufe anzubieten oder Schulkinder beim Lernen zu unterstützen. Nebenan.de

Die Landwirtschaft benötigt dringend Erntehelfer, gleichzeitig können zahlreiche Menschen ihrer gewöhnlichen Erwerbstätigkeit nicht mehr nachgehen. Die Plattform des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft bringt diese Menschengruppen zusammen in einen Dialog und versucht, beiden Seiten zu helfen. Das Land hilft

Vereine und andere gemeinnützige Organisationen erhalten bei Stifter-helfen Unterstützung rund um IT-Fragen: Produktspenden, Sonderkonditionen und Services. Außerdem finden Non-Profits dort Know-how-Angebote zum Thema Digitalisierung. Stifter-helfen

Das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland, ein Netzwerk von Sozialunternehmer/innen, hat auf seiner Überblicksseite „Flatten the Curve - Wertvolle Ideen, Tools und Lösungen in Zeiten von Covid-19“ viele Tipps und Links zu Nachbarschaftshilfe zusammengestellt. Weitere Informationen

Ein Team von Studierenden aus Bonn vernetzt zurzeit über eine Plattform deutschlandweit Studierende und Schüler/innen, um während der Maßnahmen zur Corona-Pandemie Hilfe bei schulischen Schwierigkeiten zu ermöglichen und dadurch Eltern zu entlasten. Das Projekt ist auf rein ehrenamtlicher Basis entstanden und für die teilnehmenden Schüler/innen selbstverständlich kostenfrei. Zur Internetseite der Corona School

Viele Freiwilligendienstleistende können aktuell nicht mehr in ihren Einsatzstellen tätig sein, weil diese geschlossen sind - sie möchten sich aber weiterhin tatkräftig engagieren. Viele gemeinwohlorientierte Einrichtungen suchen aufgrund der Covid-19-Pandemie Freiwillige, die gerne und regelmäßig helfen und unterstützen. Mit einem Onlineportal werden beide Seiten leichter zusammengebracht. Mehr auf der Internetseite des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend